Portrait Michel Duran

Impossible is not a fact, it’s an opinion.

 

Michel Duran, bodytransform Personal TrainerWie hast du dein erstes Geld verdient?
Mit Geschirrspülen als ich etwa 6 Jahre alt war. Erst 10, später 20 Rappen pro Abwasch.

Was wolltest du als Kind werden?
Ich malte mir aus, dass ich Pilot werde, oder Kriminalpolizist, oder Stuntman, oder sonst etwas ganz toll männliches. Dann ging ich raus und spielte mit meinen besten Freundinnen und ihren Barbie Puppen.

Welches ist der Lieblingsplatz in deiner Wohnung?
Definitiv das Sofa. Aktuell gezwungenermassen beinahe immer mit dem Notebook auf den Beinen.

Auf welchen Luxus könntest du nicht verzichten?
Den kleinen aber feinen Balkon mit Abendsonne und Grill im Sommer.

Wovon hast du überhaupt keine Ahnung?
Den tieferen Gefilden der Mathematik. Also ehrlich gesagt auch schon von den eher oberflächlicheren. Zum Glück habe ich eine Buchhalterin.

Eine Reise, die dich verändert hat?
Mein erstes Mal London. Es war definitiv Liebe auf den ersten Blick – soweit dies bei einer Stadt überhaupt möglich ist.

Woran glaubst du, obwohl du es nicht beweisen kannst?
Daran, dass Schicksal keine Frage des Glücks ist, sondern eine Folge unserer Taten und Entscheidungen über die Zeit hinweg.